Azîz bedient sich an den Speisen, wird schläfrig, schläft ein und findet sich am nächsten Morgen mit Kohle und Salz bedeckt.
Wieder ist es die zuhause weinende und Verse rezitierende Base, die die Zeichen deuten muss:

"Diese Frau benimmt sich sehr übermütig gegen dich."

Salz = Du gleichst einer faden Speise, die gesalzen werden muss, damit sie schmeckt.
Die Kohle =deutet sie so:

"Allah schwärze dein Angesicht, da du fälschlich auf Liebe Anspruch gemacht hast!"

"Du hast auf Liebe Anspruch gemacht!" Was ist das denn für ein Turko-Deutsch?

116. Nacht
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.