Wenn ich sage, dass ein Publikum nicht per se schlecht drauf ist, so kann das unter Umständen doch für einzelne Zuschauer zutreffen. Ich beobachte alle paar Monate, dass ein Zuschauer mit finsterer Miene und verschränkten Armen ausgerechnet neben einem begeisterten Fan sitzt. Der Grund: Oft sind diese übellaunigen Burschen Freunde oder Verwandte von Fans und wurden mit Mühe überredet, in diese Show mitzukommen. Sie haben sich schon vorher vorgenommen, die Show zu hassen. Man hüte sich davor, diesen einen Zuschauer pars pro toto zu nehmen, nur weil er es ist, der uns ganz besonders auffällt. Die Herausforderung besteht darin, diese Leute zu ignorieren, zugegebenermaßen ein schwieriges Unterfangen, das sie ja oft, für die Spieler sichtbar, in der ersten Reihe neben dem Hardcore-Fan sitzen müssen.

Der gelangweilte Zuschauer in der ersten Reihe
Markiert in:     

Ein Kommentar zu „Der gelangweilte Zuschauer in der ersten Reihe

  • 2013-03-26 um 11:48
    Permalink

    Wir hatten mal in einer recht schwach besuchten Show eine Frau sitzen, die tatsächlich so atmete, als würde sie schlafen und schnarchen. Das hat uns alle irritiert. Sie war aber wach und auch nach der Show begeistert. Dass es sehr schwer fiel, sich nicht von ihr und ihrer vermeintlichen Langeweile aus dem Konzept bringen zu lassen, braucht man wohl nicht zu erwähnen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.