zurück

Wenn Gleichnisse nicht aufgehen, muss das nicht zur Tragödie hochstilisiert werden, sondern sollte sowohl der Leserin als auch dem Dichter selber zur Freude gereichen

Am Rastplatz auf der Autobahn
da steht ein Karussell.
Wer Geld hat, einmal mitzufahrn,
der steiget einfach ein.

Die Rotation des Ringelspiels,
sie gleichet der der Erde,
die stets sich um die eigne Achse
dreht, auch wenn man’s nicht merkt.

Wir Menschen werden stets getäuschet
von Sonne, Erd und Mond.
Den auf und unter gehn sie heiter,
das kommt von der Physik.

Dass unsre liebe Erde fleißig
uns Brot beschafft und Fisch,
liegt an der Menschen Bäckerkunst
und auch an ihren Angeln.

Wo Haken dran befestigt sind,
die Pose schwimmt auf Wasser.
Das Schuppentier sich dran verbeißt,
und später wird’s geräuchert.

Der Rauch erweist sich hier als nützlich
zu Fisches Haltbarmachung.
Doch steht es überall geschrieben:
„Rauchen macht steril.“

Ob eine solche Warnung freilich
die Wirkung zeitigt, welche
sie vorzugeben sich erdreistet?
Gib Antwort, o Minister!

Was heckt ihr hohen Herren denn
in euren Stuben aus?
Und wie zum Hohne tragt ihr dann
auf dem Kopf Zylinder.

Heimlich raucht ihr selbst Zigarre,
mit Prostituierten.
Wenn Fabrikherrn auf Besuch,
notiert ihr deren Wünsche.

Mithilfe eines Kugelschreiber,
die sind konstruiert,
dass Tintenfässer überflüssig.
Mit Laptops ist’s so ähnlich.

Ähnlicher als Zwillinge,
insofern eineiig.
Gleiche Gene, gleiches Lachen.
Schicksal der Natur.

Doch wer ist denn die „Natur“?
Ein Synonym für „Gott“,
den zu definieren wir
auch nicht in der Lage?

Lage, Frage, Sprage, Klage,
Sage mal popage.
Etwas Nonsense zwischendurch,
damit ihr nicht gleich weint.

Wer von Gott spricht, darf natürlich
Teufel nicht verschweigen.
Doch für was ist der denn bloß
ein sinnverwandtes Wort?

Man darf ja nicht nur Fragen stellen,
wir müssen weiterfahren
auf dem Karussell des Lebens,
heißa! Das macht Spaß.

Wenn eine Runde geht zuende,
beginnt gleich eine neue.
Doch nach dem Leben: Ab in’ Sarg!
Den Maden: „Wohl bekomm’s!“

Das Leben ist kein Karussell
Es hinket die Metapher.
Zurück in unsren PKW,
den wir parkten hier.

Und wieder auf die Autobahn!
Die unsrem Leben gleichet,
das stets sich um die eigne Achse
dreht, auch wenn man’s nicht merkt.

 

 

(C) Dan Richter

zurück