„So wie bei überfürsorglichen Eltern gibt es die Gefahr, dass man die Schüler versteift.“
Asaf Ronen (Directing Improv)spricht vom Entscheidungs-Coaching („Choicecoaching“). Lehrer, die die szenischen Entscheidungen der Schüler verbessern, statt sie zu ermutigen, den Weg fortzusetzen. Diese Reinreden in szenische Entscheidungen geschieht dann, wenn Impro-Lehrer und -Regisseure den Blick verengen, wenn wir als zu sehr als Impro-Spieler denken, statt als Ermöglicher.

Choicecoaching
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.